Skip to main content

Fragen & Antworten

Selbstverständlich. Wir bieten unsere Kurse in verschiedenen Schwierigkeitsstufen an, so dass jeder Teilnehmer - egal, ob mit keiner oder bereits viel Vorerfahrung - optimal gefördert und trainiert werden kann. Es ist also keine Voraussetzung, Tanz- oder Sporterfahrung zu haben, da wir ausschließlich methodisch-pädagogisch mit unseren Schülern arbeiten, ohne sie zu überfordern. Als Neueinstieg empfehlen wir für alle absoluten Anfänger ohne tänzerische oder sportliche Vorerfahrung unseren Einführungskurs Level 0.

Teilnehmer mit tänzerisch oder akrobatischer Vorerfahrung können gerne bei Level 1 einsteigen.

Bei uns werden die Schüler individuell nach ihren Fähigkeiten trainiert. Deshalb werden - für einen maximalen Lernerfolg - verschiedenen Schwierigkeitsstufen ('Levels') angeboten. Bei unseren Kursen mit dem Vermerk "Alle" sind alle Teilnehmer - egal welchen Trainingszustandes - herzlich willkommen.

Da zu jedem Level eine Fülle an verschiedenen Techniken und Figuren gehört, werden in jedem Kurs andere Choreografien und Figuren unterrichtet. Daher ist ein Level nicht automatisch nach einem einzigen 6 wöchigen Kurs abgeschlossen. Voraussetzung für das nächst höhere Level ist die automatisierte saubere Ausführung der Lerninhalte des vorangegangenen Levels. Du kannst also ganz ohne Leistungsdruck solange bei einem Level bleiben, bis Du Dich für die nächste Herausforderung bereit fühlst.

Das Mindestalter in unseren Kursen liegt grundsätzlich bei 14 Jahren - es sei denn, die Kurse sind explizit für Kinder oder Jugendliche ausgeschrieben. Ist der Schüler unter 18 Jahre alt, wird die Einverständniserklärung der Eltern benötigt. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung.

  • Pole: Zu unseren Pole Kursen werden eine kurze Trainingshose und kurze Socken benötigt. Für die Zeit des Warm Ups ist es lohnenswert, über die kurze Hot Pants eine lange bequeme Trainingshose drüber zu ziehen. Bitte vor den Kurseinheiten nicht eincremen, da dies einige Moves an der Pole wesentlich erschwert bzw. unmöglich macht. Zudem sollte auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe, Uhr, Armbänder) während des Trainings verzichtet werden, da die Stange sonst beschädigt wird und auch Du Dich evtl. verletzen könntest. Bei lackierten Fußnägeln bitte unbedingt Socken überziehen! Wer sich in kurzen Hosen nicht wohl fühlt, sollte eine Sporthose mitbringen, die bei Bedarf bis über die Oberschenkel hochgezogen werden kann.
  • Workout: Bei unseren Workout Kursen werden reguläre Sportbekleidung, eine kurze Hose und Socken benötigt.
  • High Heels, Twerk und Tanzkurse: Für diese Kurse empfehlen wir bequeme Kleidung, Knieschoner, Socken und ggf. High Heels.

Für ein erfolgreiches Training sollte in allen Kursen auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe) während des Trainings verzichtet werden, da sonst unsere Trainingsgeräte beschädigt werden und auch Du Dich evtl. verletzen könntest. Bitte vor den Kurseinheiten duschen, Deo benutzen und nicht eincremen oder zu viel Schminke auftragen, da dies das Training mit unseren Trainingsgeräten erschweren kann. Bei lackierten Fußnägeln unbedingt Socken überziehen.

Da uns Qualität und ein effektives Lernen wichtig sind, steht jedem Schüler sein eigenes Trainingsgerät zur Verfügung - dies vermindert mögliche Verletzungsrisiken und sichert ein erfolgreiches Training! Um ein lehrreiches Lernklima zu schaffen, gibt es zudem für jeden Kurs nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl. Eine vorherige Anmeldung zu unseren Kursen ist deshalb unerlässlich.

Natürlich kann man auch in den eigenen vier Wänden trainieren, sofern man das entsprechende Trainingsgerät besitzt. Allerdings empfehlen wir, die schwierigen Figuren (insbesondere die über Kopf) nur mit einem ausgebildeten Trainer durchzuführen, da es unter Umständen zu erheblichen Verletzungen kommen kann. Sobald Du die Technik der schwierigen Figuren beherrschst, kannst Du diese natürlich auch Zuhause alleine trainieren. Aber: Bitte keine Experimente ohne fachgerechte Anleitung! 

Wir bieten regelmäßig die PlayTime an, wo Du alleine oder in kleinen Gruppen die Kursinhalte nachtrainieren können.

Es gibt verschiedene Anbieter von Stangen: Einige Stangen sind zwar günstig, jedoch nicht stabil genug, um auch akrobatische Elemente tanzen zu können. Festinstallierte Poles müssen mit Schrauben am Boden und/oder an der Decke befestigt werden. Zudem werden noch Stangen mit Podesten angeboten. Leider ist aber das Podest nicht groß genug für manche Floor-Bewegungen und die Stange ist meist im oberen Abschnitt etwas wackelig.

Wir empfehlen die leicht auf- und abbaubare sowie äußerst stabile Xpert von X-Pole, welche wir auch bei uns im Studio verwenden, und auf Anfrage liefern können.

Dies liegt daran, dass nicht nur die Anschaffungskosten für den Anbieter groß sind, sondern dass bei unseren Kursen auch viel Platz um jedes Trainingsgerät benötigt wird, so dass deutlich weniger Teilnehmer pro Kurs angenommen werden können. Um sicherzustellen, dass zudem jeder Teilnehmer sein eigenes Trainingsgerät hat, ist es nötig, dass ein Schüler mehr zahlen muss, als es im regulären Groupfitnessbereich üblich ist, um die Kosten decken zu können. So sind die Preise mittig zwischen Groupfitness und Personal Training angesiedelt.

1. Erstelle Dir ein Profil in unserem Buchungssystem

2. Sende Deinen Gutschein per Email mit dem Betreff "Gutschein" an uns

3. Sobald der Gutschein Deinem Kundekonto zugewiesen wird, kannst Du Deine Reservierungen vornehmen

Über das Park & Control Kontaktformular können Einwendungen mit Berechtigungsnachweis gegen den festgestellten Parkverstoß eingereicht werden.

Deine Frage wurde noch nicht beantwortet? Dann schreib uns!

Kontakt
Betreff

Follow us

Du möchtest über unsere neuen Kurstermine, Workshops mit internationalen Gast-Instruktoren und Events informiert werden?

Dann abonniere unseren Newsletter. Wir versenden nur informative Mailings - versprochen!