Kurskategorien

Unsere Kurse lassen sich in die Kategorien Pole-, Dance- und Workout Kurse unterteilen.

Während in den Workout Kursen die in der Tanz-Akrobatik benötigen körperlichen Voraussetzungen wie Kraft und Beweglichkeit antrainiert werden, liegt der Fokus bei den Tanz Kursen auf Koordination, Ausdruck und das Erlernen einer zusammen hängenden Choreografie, welche alle 6 Wochen neu startet mit jeweils unterschiedlichen Figuren.

Zusätzlich zu den Pole Dance Kursen bieten wir auch Pole Technique Kurse an, hier liegt der Schwerpunkt in der technisch korrekten Ausführung einzelner Figuren, welche anhand von speziellen Übungen trainiert werden.

Nachdem Du Dir einen Überblick über unser Kursangebot verschafft hast, kannst Du Dir in unserem Kursplan Deine Lieblingskurse aussuchen und Dich dafür anmelden. Deine Anmeldung gilt dann für 6 Wochen mit 6 Kurseinheiten zu je 60 Minuten an dem von Dir ausgesuchten Wochentag und Uhrzeit. Nach dem Kurs kannst Du wieder neu entscheiden, wann und an welchem Kurs Du teilnehmen möchtest.

Der Einstieg ist jederzeit möglich, jedoch empfehlen wir bei den Choreografie-Kursen den Einstieg zum Beginn der 6 wöchigen Kursreihe.

Kurszeiten ansehen in:


Pole

Wir unterrichten unsere Pole Kurse mit unterschiedlichen Schwerpunkten und in methodisch verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Beim Einstieg in Pole Intro werden keine Vorkenntnisse benötigt, bei Level 1 werden tänzerische und sportliche Vorerfahrung vorausgesetzt.
Da zu jedem Level eine Fülle an verschiedenen Techniken und Figuren gehört, werden in jedem Kurs andere Choreografien und Figuren unterrichtet. Daher ist ein Level nicht automatisch nach einem einzigen 6 wöchigen Kurs abgeschlossen. Voraussetzung für das nächst höhere Level ist die automatisierte saubere Ausführung der Lerninhalte des vorangegangenen Levels. Du kannst also ganz ohne Leistungsdruck solange bei einem Level bleiben, bis Du Dich bereit fühlst, für die nächste Herausforderung. Ebenfalls ist es möglich, zusätzlich in einem vorangehenden Level die bekannten Fähigkeiten zu vertiefen und zu festigen, während Du parallel im nächst höheren Level neue Eindrücke gewinnst.

Pole Level 0 - First Steps
Pole Level 0 - First Steps

Für alle Teilnehmer ohne tänzerische oder sportliche Vorerfahrungen, die Pole einmal ausprobieren wollen, bieten wir unseren Einführungskurs First Pole Steps (Level 0) an. Hier werden die Grundtechniken von Spins, Climb und Poletricks ohne Akrobatik für einen allgemeinen Technik-, Kraft- und Flexibilitätsaufbau gelehrt. Da alle weiteren Pole Kurse ab Level 1 beginnen, wird die Teilnahme an diesem Kurs als Basis ausdrücklich empfohlen.

Kurszeiten in:

Pole Dance
Pole Dance

In diesen Kursen erarbeiten wir anhand einer lyrischen Choreographie ästhetische und elegante Pole-Figuren (Spins, Tricks, Combinations) in tanztechnisch sauberer Ausführung. Dabei vermitteln wir die Poleakrobatik stets unter dem gesundheitsfördernden Aspekt und sauberer Tanztechnik.

Kurszeiten in:

Pole Technique
Pole Technique

In diesen Kursen wird der Fokus auf das Erlernen spezifischer Poletechniken und nicht auf Choreographien gelegt. Hier werden verschiedene Spins, Climbs, Tricks und Headfirsts intensiv und gesundheitsfördernd trainiert und dadurch das Grundkönnen in Kraft, Flexibilität, Eleganz und technischer Umsetzung maßgeblich verbessert.

Kurszeiten in:

Pole Tricks & Combos
Pole Tricks & Combos

In unseren Pole Tricks & Combos Kursen werden in einer Trainingseinheit kraftvolle Pole-Kombinationen und -Techniken der angegebenen Schwierigkeitsstufe unterrichtet. Ideal für einen extra Trainingsreiz oder einfach nur zur Just for Fun - Teilnahme zwischen den regulären Kursen. Ankommen, abtanzen, schwitzen - und mit einem freien Kopf nach Hause gehen.

Kurszeiten in:

Practice Time
Practice Time

Die Practice Time ist eine offene Trainingsstunde mit pädagogischer Unterstützung, in der die Teilnehmer für sich allein oder in kleinen Gruppen die Inhalte aus den Kursen trainieren können.

Kurszeiten in:


Dance

Für Alle, die Musik lieben und sich gerne dazu bewegen oder sich vielleicht auch mal an der Kunst des Teasens ("reizen") versuchen wollen, haben wir nachfolgend eine Auswahl an verschiedenen Kursen zusammengestellt.

Die Basis all unserer Dance- oder auch Tease-Kurse ist die klassische Tanztechnik aus Ballett, Modern und Jazz, so dass wir alle Bewegungen stets körpergerecht und technisch sauber unterrichten. Bei den Tease-Kursen werden ausschließlich originale Stripper Style-Moves unterrichtet.

Auch diese Kurse gehen über sechs Wochen. Der Einstieg ist jederzeit möglich, jedoch empfehlen wir bei den Choreografie-Kursen den Einstieg zum Beginn der 6 wöchigen Kursreihe.

Sexy Dance
Sexy Dance

Sexy Dance verbindet auf einzigartige Weise originale Stripteasebewegungen mit klassischen Jazztechniken. Eine Mischung, die extrem viel Spaß macht! Und es gibt - ganz nebenbei - den besonderen Kick für das Selbstbewusstsein! Durch die anmutigen und ästhetischen Tease-Bewegungen verbessert Sexy Dance zusätzlich die Haltung, Flexibilität, Sinnlichkeit und die Eleganz der Teilnehmer.

Videobeispiel ansehen

Kurszeiten in:

Chair Dance
Chair Dance

Chair Dance hat bereits sehr viel Anhänger gefunden. Der sinnliche Tanz auf, neben und unter einem Stuhl ("Chair") ist die Grundlage dieser wundervollen Teaseform, welche als "Sexy Chair" oder "Burlesque Chair" unterrichtet wird. Dieser Kurs bringt Dich auf völlig neue Ideen - Du wirst staunen, was man alles mit einem Stuhl machen kann. Und Dein Verhältnis zu Stühlen wird sich grundlegend ändern - versprochen!

Videobeispiel ansehen

Kurszeiten in:

Sexy Floor Grooves
Sexy Floor Grooves

In unseren Sexy Floor Grooves Kursen lernst Du eine sinnlich-erotische Choreographie auf dem Boden. Lerne, Dich sexy zu bewegen und mit all Deinen Reizen zu spielen ('teasen'). Ab dem Intermediate Level werden auch akrobatischere Elemente mit einbezogen. Dieser beliebte Kurs erfordert Technik, Eleganz und Schweiß - denn eines ist gewiss: Räkeln kann ganz schön anstrengend sein!

Videobeispiel ansehen

Kurszeiten in:

Lap Dance

Ein Lap Dance lässt nicht nur das Männerherz höher schlagen, denn Lap Dancing ist ein absolut sinnlicher und erotischer Tanz, bei dem der Mann auf einem Stuhl Platz nimmt und ganz allein die Frau bestimmt, was passiert! Dabei wird das Körpergefühl und das Selbstbewusstsein auf sehr angenehme Weise gesteigert. Jede Frau, egal welchen Alters, welcher Figur und welchen Trainingszustands kann Lap Dance lernen!

Kurszeiten in:


Workout

Du möchtest mehr Kraft haben, Deine Koordination, Beweglichkeit sowie Kondition verbessern und ganz nebenbei in Form kommen? Dann bist Du hier richtig! Das Ziel unserer verschiedenen Workout Kurse liegt darin, Dir diese Eigenschaften anzutrainieren. Baue Deine Kraft systematisch auf und erweitere nachhaltig Deinen Bewegungsradius für noch schnellere Lernerfolge in den tanz-akrobatischen Kursen. Lass Dich mitreißen und lerne mit viel Spaß und Motivation an Deine Grenzen zu gehen.

Der Einstieg ist jederzeit und ohne Vorkenntnisse möglich - buche Dich einfach in einzelne Kurseinheiten ein!

Flexibility
Flexibility

Erweitere Deinen Bewegungsradius!

In diesem Kurs dehnen wir insbesondere die Bereiche, die dringend für unsere tanzakrobatischen Kurse benötigt werden: Beinrückseiten, Hüftbeuger, Schulter und Rücken. Lerne nicht nur Deine Schwächen auszugleichen, sondern auch, wie Du durch gesundheitsfördernde Übungen Deinen Dehnungseffekt intensivieren kannst. Schon bald wirst Du die ersten Fortschritte bemerken und die Ausführung von flexibilitätsbasierten Tricks werden Dir leichter fallen. Auch verhinderst Du so das Verletzungsrisiko durch den bewussten Umgang mit Deinem Körper. Dieser Kurs hilft Dir, langfristig effektiver trainieren zu können und schnelllere Erfolgserlebnisse zu bekommen.

Kurszeiten in:

Ballerobics
Ballerobics

Das neue Kraft-Ausdauertraining!

Wir kombinieren Pilates, Fitness Übungen und klassische Ballettelemente in einem Training. Neben der erhöhten Fettverbrennung werden in dieser Stunde Eure Koordination, Balance, Auswärtsdrehung, Kraft und Ausdauer verbessert!

Kurszeiten in:

Trim & Tone
Trim & Tone

Das etwas andere Bauch Beine Po Training!

Nach einem intensiven Warm Up werden Deine Muskeln an Bauch, Beine und Po gezielt auf die Anforderungen des Pole Dance vorbereitet, wobei der Fokus auf den Innenschenkeln sowie der untere Bauchmuskeln liegt. Um die gezielten Muskelgruppen zu kräftigen bei gleichzeitigem Erhalt der Flexibilität werden die Übungen mit maximalem Bewegungsradius ausgeführt.

Kurszeiten in:

Push & Pull
Push & Pull

Auch wenn Hebeltechniken das Halten einiger akrobatischer Figuren erleichtern, benötigen wir eine gewisse Kraft und Körperspannung, um die Erdanziehungskraft zu überwinden. Die dafür benötigten Muskelgruppen wie Schulter, Brust, Arme sowie die gesamte Rumpfmuskulatur werden in diesem Kurs gezielt aufgebaut, um Dich optimal auf die tanz-akrobatischen Kurse vorzubereiten und das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Kurszeiten in:

Stretch & Relax
Stretch & Relax

Regelmäßiges Training und Regeneration sind maßgeblich für Deinen Trainingserfolg. Dieser Kurs hilft Dir, Deine Beweglichkeit zu erweitern sowie Dich aktiv zu erholen und Deine volle Leistungsbereitschaft wieder herzustellen, damit Du fit bist für die nächste Trainingseinheit.

Kurszeiten in:


Infos zur Kursteilnahme

POLE:

Zu unseren Pole Kursen werden eine kurze Trainingshose und kurze Socken benötigt. Für die Zeit des Warm Ups ist es lohnenswert, über die kurze Hot Pants eine lange bequeme Trainingshose drüber zu ziehen.

Bitte vor den Kurseinheiten nicht eincremen, da dies einige Moves an der Pole wesentlich erschwert bzw. unmöglich macht. Zudem sollte auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe, Uhr, Armbänder) während des Trainings verzichtet werden, da die Stange sonst beschädigt wird und auch Du Dich evtl. verletzen könntest.

Bei lackierten Fußnägeln bitte unbedingt Socken überziehen!

Wer sich in kurzen Hosen nicht wohl fühlt, sollte eine Sporthose mitbringen, die bei Bedarf bis über die Oberschenkel hochgezogen werden kann.

 

TANZ und WORKOUT:

Bei unseren Tanz- und Workout Kursen werden reguläre Sportbekleidung benötigt.

Für ein erfolgreiches Training sollte in allen Kursen auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe) während des Trainings verzichtet werden, da sonst unsere Trainingsgeräte beschädigt werden und auch Du Dich evtl. verletzen könntest. Bitte vor den Kurseinheiten duschen, Deo benutzen und nicht eincremen oder zu viel Schminke auftragen, da dies das Training mit unseren Trainingsgeräten erschweren kann. Bei lackierten Fußnägeln unbedingt Socken überziehen.

Selbstverständlich. Wir bieten unsere Kurse in verschiedenen Schwierigkeitsstufen an, so dass jeder Teilnehmer - egal, ob mit keiner oder bereits viel Vorerfahrung - optimal gefördert und trainiert werden kann. Es ist also keine Voraussetzung, Tanz- oder Sporterfahrung zu haben, da wir ausschließlich methodisch-pädagogisch mit unseren Schülern arbeiten, ohne sie zu überfordern. Egal ob Frau oder Mann, alt oder jung - unsere Kurse sind für jedes Geschlecht, jede Altersstufe und jeden Trainingszustand geeignet!

 

Als Neueinstieg empfehlen wir für alle absoluten Anfänger ohne tänzerische oder sportliche Vorerfahrung unseren Einführungskurs Level 0.

Teilnehmer mit tänzerisch oder akrobatischer Vorerfahrung können gerne bei Level 1 einsteigen.

Das Mindestalter in unseren Kursen liegt grundsätzlich bei 14 Jahren - es sei denn, die Kurse sind explizit für Kinder oder Jugendliche ausgeschrieben. Ist der Schüler unter 18 Jahre alt, wird die Einverständniserklärung der Eltern benötigt. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung.

Tanzakrobatik beinhaltet sowohl die klassische Tanztechnik als auch akrobatische Elemente und beinhaltet drei wichtige Aspekte: Kraft, Flexibilität und Technik. Es erfordert viel Kraft, sein eigenes Körpergewicht zu halten, die Eleganz des Tanzes hängt aber im Wesentlichen von der Gelenkigkeit des Tänzers ab. Doch dies sind Faktoren, die trainiert werden können und die richtige körperschonende Technik wird selbstverständlich von unseren ausgebildeten Trainern fachgerecht und von Beginn an vermittelt. So wird es von Stunde zu Stunde einfacher, die tanzakrobatischen Figuren auszuführen.

Bei uns werden die Schüler individuell nach ihren Fähigkeiten trainiert. Deshalb werden - für einen maximalen Lernerfolg - verschiedenen Schwierigkeitsstufen ('Levels') angeboten. Bei unseren Kursen mit dem Vermerk "Alle" sind alle Teilnehmer - egal welchen Trainingszustandes - herzlich willkommen.

Da zu jedem Level eine Fülle an verschiedenen Techniken und Figuren gehört, werden in jedem Kurs andere Choreografien und Figuren unterrichtet. Daher ist ein Level nicht automatisch nach einem einzigen 6 wöchigen Kurs abgeschlossen. Voraussetzung für das nächst höhere Level ist die automatisierte saubere Ausführung der Lerninhalte des vorangegangenen Levels. Du kannst also ganz ohne Leistungsdruck solange bei einem Level bleiben, bis Du Dich bereit fühlst, für die nächste Herausforderung.

Da uns Qualität und ein effektives Lernen wichtig sind, steht jedem Schüler sein eigenes Trainingsgerät zur Verfügung - dies vermindert mögliche Verletzungsrisiken und sichert ein erfolgreiches Training! Um ein lehrreiches Lernklima zu schaffen, gibt es zudem für jeden Kurs nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl. Eine vorherige Anmeldung zu unseren Kursen ist deshalb unerlässlich.

Natürlich kann man auch in den eigenen vier Wänden trainieren, sofern man das entsprechende Trainingsgerät besitzt. Allerdings empfehlen wir, die schwierigen Figuren (insbesondere die über Kopf) nur mit einem ausgebildeten Trainer durchzuführen, da es unter Umständen zu erheblichen Verletzungen kommen kann. Sobald Du die Technik der schwierigen Figuren beherrschst, kannst Du diese natürlich auch Zuhause alleine trainieren. Aber: Bitte keine Experimente ohne fachgerechte Anleitung!

Wir bieten deshalb regelmäßig die PRACTICE TIME an, wo unsere Schüler alleine oder in kleinen Gruppen die Kursinhalte mit Trainer nachtrainieren können.

Es gibt verschiedene Anbieter von Stangen: Einige Stangen sind zwar günstig, jedoch nicht stabil genug, um auch akrobatische Elemente tanzen zu können. Festinstallierte Poles müssen mit Schrauben am Boden und/oder an der Decke befestigt werden. Zudem werden noch Stangen mit Podesten angeboten. Leider ist aber das Podest nicht groß genug für manche Floor-Bewegungen und die Stange ist meist im oberen Abschnitt etwas wackelig.

Wir empfehlen die leicht auf- und abbaubare sowie äußerst stabile Xpert von X-Pole, welche wir auch bei uns im Studio verwenden, und auf Anfrage liefern können.

Dies liegt daran, dass nicht nur die Anschaffungskosten für den Anbieter groß sind, sondern dass bei unseren Kursen auch viel Platz um jedes Trainingsgerät benötigt wird, so dass deutlich weniger Teilnehmer pro Kurs angenommen werden können. Um sicherzustellen, dass zudem jeder Teilnehmer sein eigenes Trainingsgerät hat, ist es nötig, dass ein Schüler mehr zahlen muss, als es im regulären Groupfitnessbereich üblich ist, um die Kosten decken zu können. So sind die Preise mittig zwischen Groupfitness und Personal Training angesiedelt.

Infos zur Buchung

Bitte klicke auf Kursplan bzw. Workshops, wähle Deinen gewünschten Kurs, und klicke dann auf "ANMELDEN". Du wirst gebeten, Dich einzuloggen oder neu zu registrieren, um dann Deine Anmeldung abzuschließen. 

Falls Du bereits ein Passwort hast, kannst Du oben rechts Deine E-Mail Adresse und Passwort eingeben. Falls Du noch kein eigenes Login erstellt hast, klicke bitte oben rechts auf „NEU REGISTRIEREN!“, um Dich neu zu registrieren. Nachdem Du Deine E-Mail Adresse bestätigt hast, kannst Du Dein Passwort erstellen.

Unter Privatkurse gehen Sie bitte zum Terminkalender, um dort auf Ihren gewünschten Termin zu klicken. Sie können auch unter "Terminauswahl" Suchkriterien eingeben, um auf diese Weise Ihren Termin zu finden. Sie werden dann gebeten sich einzuloggen oder neu zu registrieren, um Ihre Anmeldung abzuschließen.

Klicke oben rechts auf "Login vergessen?". Das System wird Dir eine Email schicken mit Deinem Benutzernamen und der Möglichkeit Dein Passwort zu erneuern.

Ja, nachdem Du Dich eingeloggt hast unter "Mein Profil". Das Login-Feld befindet sich in der oberen rechten Ecke.

Deine Anmeldung kannst Du in Deinem Kundenkonto unter "Meine Reservierungen" einsehen und dort die entsprechenden Termine absagen.

Noch bequemer geht's mit der App Mindbody connect!

Zum Einlösen des Gutscheins bitte folgendermaßen vorgehen:

  1. Kundenkonto erstellen (Anleitung siehe oben)
  2. Den Gutschein mit Angabe des Kundenkontos per Email an uns schicken
  3. Sobald wir den Gutschein auf Dein Kundenkonto gutgeschrieben haben kannst Du Deine Reservierungen vornehmen

Pole Dance Schnupperworkshops
JGA Party & Private Sessions
Fotoshooting 2017
Kursinhalte
Kurszeiten
Shop & Gutscheine